Über uns


Sportverband Erlangen

Der Name des heutigen Sportverbandes Erlangen reicht vom Stadtamt für Leibesübungen, Sparte Leichtathletik aus dem Jahr 1920, über Reichsstadtverband (1926), Stadtverband für Leibesübungen (1949), Stadtverband der Erlanger Sportvereine (1982) bis zum heutigen Namen, der der kurzen Ausdrucksweise halber gewählt wurde. Er ist neben dem Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) und seinen Untergliederungen überall dort entstanden, wo die Kommunen keine eigenen Sportämter hatten.
Er sieht seine Aufgabenstellung als Sprecher der Erlanger Sportvereine gegenüber der Stadt, als Ausrichter großer Gemeinschaftsveranstaltungen, wie den Tag des Sports als Vorläufer von Spielfesten und Sportfestivals, von Stadt- Staffelläufen und dem Erlanger Sportlerball, als Organisator von Stadtmeisterschaften, aber auch als Kontaktorganisation für den Sportaustausch mit den Partnerstädten der Stadt Erlangen.
Der Sportverband sieht seine Aufgabenstellung auch in der Einbringung aktueller sportpolitischer Themen in der Stadt Erlangen. Dabei stellt er auch den Großteil der Mitglieder des Sportbeirates als beratendes Gremium des Erlanger Stadtrates.
Matthias Thurek
1.Vorsitzender